Pionierbund Krems-Mautern

3602 Rossatzbach

Befreundete Vereine


nmelker pioniereVerein "Melker Pioniere"

Im Jahre 2003 kommt es zur Gründung des Vereins der Melker Pioniere nach dem geltenden Vereinsgesetz. Zielsetzung war und ist seit der Geburtsstunde, den Wehrgedanken des Pionierbataillons 3 zu verbreiten und im kameradschaftlichen Miteinander die Aktivitäten rund um die Melker Pioniere zu fördern. Weiters soll das österreichische Soldatenbrauchtum gepflegt werden.

Darüber hinaus ist die Absicht des Vereins, durch Nutzung moderner Internettechnologien, eine möglichst hohe Dichte an Informationen über unseren Verband zu bieten. Dazu wurde auch diese Homepage geschaffen. Die finanziellen Mittel dazu werden durch die Abhaltung unseres mittlerweile traditionellen Biragofestes, dem Onlineverkauf, sowie durch Sponsoring beschafft. Der Vorstand aus Obmann, stellvertretenden Obmann, Schriftführer und Kassier wird periodisch gewählt.

Die Mitgliedschaft wird den aktiven Kameraden, den Pionieren im Ruhestand und jedem Interessierten angeboten und beläuft sich zur Zeit auf etwa 210.

Der Vorstand des Vereins der Melker Pioniere seit 2014/15:

  • Obmann: Oberstleutnant Michael Fuchs
  • stv.Obmann: Oberstabswachtmeister Thomas Schmid
  • Schriftführer: Stabswachtmeister Daniela Bacher
  • stv. Schriftführer: Stabswachtmeister Martina Markovitz
  • Kassier: Stabswachtmeister Robert Zauner
  • stv. Kassier: Vizeleutnant Andreas Aflenzer
  • Beirat: Vizeleutnant Willibald Lorenz
  • Beirat: Oberstabswachtmeister Arnold Salzmann

pib1Kameradschaft der Pioniere in Villach

Mehr als 400 Mitglieder der Kameradschaft der Pioniere halten die Tradition ihrer Einheit in Villach hoch. Neben der Teilnahme an Veranstaltungen des Bundesheeres und des Kameradschaftsbundes wird auch großer Wert auf Gemeinschaftspflege und Geselligkeit gelegt.

Kontakt:
Obmann Oberst Ing. Gerd EHMANN. Dobrovastrasse 2, 9500 VILLACH, 04242/312346


Kameradschaft der Pioniere und Sappeure in Salzburg

Eine Chronik der Kameradschaft liegt im Pionier - Bataillon 2 in der Schwarzenbergkaserne zur Einsicht auf.

Besondere Schwerpunkte in der Vereinsarbeit:
Pflege der Tradition durch Erhalt und Ausbau des bataillonseigenen Traditionsraumes

Der Verband zählt 286 Mitglieder.

Kontakt:
Obmann:
Vzlt Wolfgang Wunderl
Pionier-Bataillon 2
Schwarzenbergkaserne
Postfach 572
5071 Wals


marinekameradschaftMarinekameradschaft Babenberg - Traisental

Auf Anregung eines ehemaligen Marine – Reservisten aus Gelnhausen nahm Wilhelm Weitzel, mit einigen bekannten, ehemalige Angehörige der deutschen Kriegsmarine Kontakt auf. Ein weiterer Idealist, Dipl. Ing. Herwig Haböck, Schiffsbau – Ingenieur in der Werft Korneuburg kam dazu.

So konnte am 1. Juli 1989 die Gründungsversammlung abgehalten werden. Wilhelm Weitzel wurde der erste Obmann der MK Traisental.

Die Patenschaft übernahm die deutsche Marinekameradschaft „Kinzigtal – Mitte“. Anfangs als Eintagsfliege belächelt, vergrößerte sich der Mitgliederstand kontinuierlich und beträgt derzeit 43 Kameraden.


wappen bdpi 267x300Bund deutscher Pioniere e.V.

Der Bund Deutscher Pioniere (BDPi e.V.) ist der Zusammenschluss von:

  • einzelnen Angehörigen ehemaliger oder aktiver deutscher Pioniertruppenteile
  • Pionierkameradschaften
  • Pioniertraditionsverbänden
  • Personen und Verbänden, Vereinen, Firmen
  • anderen Pioniervereinigungen, die sich der Pioniertruppe und dem BDPi e.V. verbundenen fühlen.

Der Bund Deutscher Pioniere wurde am 25. Juli 1925 in Berlin als Waffenring Deutscher Pioniere (WdPi) gegründet.[1] Er wurde 1938 von Adolf Hitler verboten und am 19. Juni 1938 aufgelöst. Im August 1951 wurde er wieder neu gegründet. 2002 erfolgte die Umbenennung in Bund deutscher Pioniere. Das erste Bundestreffen Deutscher Pioniere fand am 2. bis 4. August 1952 in Holzminden statt.

Der Bund Deutscher Pioniere bekennt sich ausdrücklich zum freiheitlich demokratischen Rechtsstaat.
In seiner Traditionspflege beachtet er den gültigen Traditionserlass der Bundeswehr.
Er verfolgt überparteiliche und gemeinnützige Ziele.

Vorrangige Ziele des BDPi, verankert in § 2 der Satzung, sind:

  • den Korpsgeist unter den Pionieren zu fördern
  • die aktiven Pioniertruppenteile der Bundeswehr und die
  • Reservistenarbeit zu fördern
  • für Tradition und Kameradschaft auch unter den Generationen einzutreten und
  • die Völkerverständigung zu fördern.

Kontakt:

Ulrich Lisson
Geschäftsführer
Schwelm
Telefon: 02336 12853
mailto:

Büro BDPi Pionierschule
Archiv
Ingolstadt
Telefon: 0841-9567411



Pionierbund Krems-Mautern

Rossatzbach 10
3602 ROSSATZ
Tel. 0664 / 32 37 161

IMPRESSUM | KONTAKT